Stephan Matthiesen

Arbeit - Interessen - Hobbies - Informationen

Neue Website "principia" - Naturphänomene beobachten und verstehen

Naturphänomene beobachten und verstehen - dies ist das Motto von principia. Die neue Website widmet sich Mustern, Strukturen und anderen Phänomenen, die man in der Umwelt beobachten kann, und wird gemeinsam von uns beiden, Andrea Kamphuis und Stephan Matthiesen, betrieben.

Weiterlesen ...

1816, das Jahr ohne Sommer - Vortrag in Nürnberg am 15.10.2018

Am Montag, den 15. Oktober 2018, halte ich in der Naturhistorischen Gesellschaft (NHG) Nürnberg einen Vortrag mit dem Titel "Klima und Geschichte: 1816, das Jahr ohne Sommer". Nach dem Ausbruch des Vulkans Tambora (Indonesien) im April 1815 war das folgende Jahr 1816 in Europa ein "Jahr ohne Sommer" mit kalter, feuchter Witterung. Der Vortrag beleuchtet, was wir über den Einfluss des Vulkans auf das Weltklima wissen, und welche Folgen das Ereignis für die Menschen hatte.

Der Vortrag findet um 19.30 im Katharinensaal der Stadtbibliothek Nürnberg, Am Katharinenkloster 6, statt.

Mehr Informationen gibt es auf der Website Klima und Geschichte.

Zeit für Neues: Von der Uni in den Freiberuf

Am 31. Oktober ist mein Arbeitsvertrag an der Universität Edinburgh ausgelaufen und ich werde nun vollständig freiberuflich arbeiten. Seit 2006 hatte ich im Bereich Geowissenschaften an der Universität Edinburgh an verschiedenen Projekten im Bereich der Klimaforschung als wissenschaftlicher Projektmanager gearbeitet, doch gleichzeitig auch freiberuflich naturwissenschaftliche Bücher übersetzt und lektoriert.

Weiterlesen ...

Neue Website "Klima und Geschichte" online

Meine neue Website "Klima und Geschichte" ist nun unter www.klima-und-geschichte.de online. Mit dieser Website verbinde ich mein Interesse an Archäologie mit dem Interesse an der Klimaforschung.

Weiterlesen ...

Klima und Geschichte: Kulturen im 22. Jh. v.Chr. - Vortrag in Nürnberg, 18.10.2017

Am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, halte ich in der Naturhistorischen Gesellschaft (NHG) Nürnberg einen Vortrag mit dem Titel "Klima und Geschichte: Der Fall der antiken Zivilisationen im 22. Jahrhundert v. Chr." Zu dieser Zeit kollabierten das Alte Reich von Ägypten und das Akkadische Reich in Mesopotamien. Klimatologische Daten zeigen eine Dürre, die sich von Nordafrika über Indien bis China auswirkte. Wie kam es zu diesem Klimaereignis, und was bedeutete es für die frühen Hochkulturen?

Der Vortrag findet um 19.30 im Katharinensaal in der Stadtbibliothek Nürnberg, Am Katharinenkloster 6, statt.

Treibhausgase und Oberflächentemperaturen auf der EGU 2016 (17.-22. Apr.)

Auch bei der nächsten Hauptversammlung der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU) in Wien (17.-22. April 2016) trage ich wieder zu zwei Konferenzabschnitten bei. Ich organisiere einen Abschnitt über Treibhausgase auf lokaler, regionaler und globaler Ebene in Atmosphäre, Ozean und terrestrischer Biosphäre. Auch der EarthTemp-Abschnitt über die Messung der Oberflächentemperaturen der Erde, den ich in den letzten Jahren koordiniert habe, ist wieder im Programm; er wird diesmal von Darren Ghent (Uni Leicester) geleitet. Die Abschnitte sind Teil der Arbeit im Greenhouse Gas Emissions and Feedback Programme bzw. im EarthTemp-Netzwerk.

Weltklimatag in Nürnberg, 7. Nov. 2015

Am Samstag, 7. November findet in Nürnberg ein Infotag zur kommenden Pariser UN-Klimakonferenz statt. Ich trage dazu mit einem Vortrag über die wissenschaftlichen Hintergründe sowie als Teilnehmer der Podiumsdiskussion bei. Die Veranstaltung unter dem Thema "Nürnberg, das Klima und der Rest der Welt - Infotag zur UN-Weltklimakonferenz" findet ab 14.00 Uhr im Glasanbau des Künstlerhauses Nürnberg statt.

Weiterlesen ...

Einfluss des Klimas auf die Geschichte: Vorträge in der Naturhistorischen Gesellschaft (NHG) Nürnberg 2016

Auch 2016 werde ich wieder zum Programme der Naturhistorischen Gesellschaft (NHG) in Nürnberg beitragen, diesmal mit zwei Abendvorträgen zum Einfluss von Klimaveränderungen auf die Menschheitsgeschichte.

Weiterlesen ...

Offene Versammlung zur Treibhausgasforschung, 2.-4. Nov. 2015

Das Greenhouse Gases Emissions and Feedback Programme organisiert ein gemeinsames Treffen zur Treibhausgasforschung in Edinburgh am 2.-4. November 2015, zu dem wir etwa 100 Teilnehmer erwarten. Der dritte Tag, Mi. 4. Nov., ist ein offenes Treffen, das sich an alle interessierten Forscher richtet; die Teilnahme ist kostenlos und es ist nicht auf Kollegen innerhalb des Programms beschränkt. Montag und Dienstag finden hingegen interne Besprechungen für die Kollegen der drei Projekte statt. Mehr Informationen gibt es auf der GHG Website.

"Mission: Climate Science" im Botanischen Garten Edinburgh, 24.-26. Okt. 2015

Im Rahmen des Greenhouse Gas Emissions and Feedback Programme organisiere ich eine Veranstaltung im Botanischen Garten von Edinburgh. "Mission: Climate Science" wird Hands-on-Aktivitäten über Treibhausgasforschung zeigen und in einer Show vorführen, wie eine Flugzeugkampagne geplant und durchgeführt wird.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Aktuelles Nur deutsche Texte